Beschwerdemöglichkeiten:

Sie wurden nachts aus dem Schlaf gerissen oder zucken zusammen, weil ein Flugzeug direkt dicht über Ihrem Kopf hinwegfliegt. Weitere Gründe können sein:

- zu laut
- zu häufige Flugbewegungen
- unzulässige Flugroutenabweichungen
- Militärflieger
- Sonstiges

Jede Beschwerde wird in einer Statistik erfasst. Leider beschweren sich immer weniger Betroffene aus Norderstedt. Resignieren Sie nicht. Wir brauchen Ihre Unterstützung!

Sie haben folgende Möglichkeiten Kontakt zu den zuständigen Stellen aufzunehmen:


Behörde für Umwelt und Energie - Lärmbekämpfung und Fluglärmschutzbeauftragte
Neuenfelder Straße 19
21109  Hamburg

+4940 42840-2548
+4940 42797-2548

fluglaerm (at) bue.hamburg.de

Onlineformular für  Beschwerden
www.hamburg.de/fluglaermbeschwerde

 


Beschwerdestelle für Ordnungswidrigkeiten und Verstöße der Flugzeugführer, 

z. B. beim Verlassen des Flugerwartungsgebietes, ist die Dienststelle der
Flugsicherung beim LBA (Luftfahrt-Bundesamt)


Am DFS-Campus 10

63225 Langen
lba-fs-inbox (at) dfs.de
Tel.: +49 6103-707-0

Fax :+49 531 2355-0


 

Beschwerdestelle bei Übungsflügen der Bundeswehr:

Luftfahrtamt der Bundeswehr
3 I b - Flugbetriebs- und Informationszentrale

Luftwaffenkaserne 
Köln-Wahn 529


51127 Köln 


fliz (at) bundeswehr.org


Tel.: 0800 - 8 620 730


Fax: + 49 2203 908 2776


www.luftwaffe.de


Unter dieser kostenfreien Rufnummer können sich alle Bürger mit ihren Sorgen, Wünschen oder Beschwerden zum militärischen Flugbetrieb direkt an das Luftfahrtamt der Bundeswehr wenden.